Wien: Kaiserliches Vergnügen für Groß und Klein

Wien ist eine große Stadt, die auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblickt. Heute ist Wien nicht nur die Hauptstadt, sondern gleichzeitig auch die größte Stadt von Österreich. Wenn du durch die Straßen Wiens flanierst, dann wirst du nicht nur wunderschöne, alte Häuser sehen, sondern auch viele Denkmäler. Denn Wien war und ist auch die Heimatstadt von vielen berühmten Menschen. Vor allem Künstler haben sich in Wien immer wohl gefühlt. Deshalb gibt es in der österreichischen Bundeshauptstadt auch viele Museen und Theater, wo du zum Beispiel viele verschiedene Bilder oder Schauspielstücke bewundern kannst. Wenn es um die Kunst geht, dann kannst du in Wien wirklich aus dem Vollen schöpfen!

Aber auch der Spaß kommt in Wien nicht zu kurz. Sicherlich hast du schon einmal etwas vom Prater gehört. Das Riesenrad gehört zu einem der Wahrzeichen der Stadt und wer nicht mit dieser Jahrmarktsattraktion seine Runden hoch über der Stadt gedreht hat, der hat etwas Einzigartiges versäumt! Obwohl Wien eine Stadt mit mehr als einer Million Einwohner ist, kannst du auch durch wunderschöne Parks spazieren oder dich am Ufer der Donau vom anstrengenden Sightseeing-Programm erholen.

Außerdem bietet Wien auch für Tierfreunde allerhand. Gleich beim Schloss Schönbrunn befindet sich der gleichnamige Zoo. Dort wohnen viele verschiedene Tierarten, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden. Und wenn du Pferde ganz besonders lieb hast, dann darfst du dir auf keinen Fall die Spanische Hofreitschule entgehen lassen! Dort führen die berühmten Lipizzaner ihre schönsten Kunststücke auf und werden auch alle, die keine Pferdenarren sind, mit ihrer Geschicklichkeit begeistern.

Wien ist der ideale Ort für einen gelungenen Familienurlaub, denn wie du siehst, bietet die österreichische Hauptstadt alles Mögliche für Groß und Klein und für jeden Geschmack. Übrigens: Auch ein Stück Sachertorte musst du unbedingt kosten, wenn du einmal in Wien bist!

Comments on this entry are closed.

Impressum